Sebastian Fitzek | Warum seine Bücher so lesenswert sind

Sebastian Fitzek. Oder meine große Autoren-Liebe. Ich lese seit meiner Jugend sehr gerne, aber bisher war ich nie von einem Autor so begeistert, dass ich immer wieder Bücher von ihm gekauft habe. Das änderte sich vor gut 3 Jahren als ich mit meinem Freund in einer Buchhandlung in Ludwigsburg Fitzeks Buch "Passagier 23" in der Hand hielt. Zu dem Zeitpunkt war das Buch unter den Bestsellern und ich habe es mir einfach gekauft.



Der Schreibstil von Fitzek hat mir sofort gefallen und das Buch "Passagier 23"  gehört bis jetzt zu meinen Lieblingsbüchern. Was mir aber neben der Aufmachung, der Handlung und dem Schreibstil so gefallen hat – war die Danksagung. Die persönliche Note des Autors. Viele lesen diese Seiten gar nicht, aber ich bin immer gespannt auf diesen Teil, denn es ist für mich spannend zu wissen, wer der Autor ist. Fitzek wirkte so unheimlich sympathisch und was mir sofort auffiel ist, dass er seinen Lesern anbietet ihm per E-Mail zu schreiben. Ich habe selten jemanden so sympathisch gefunden, den ich nichtmals wirklich kenne. Seitdem schaue ich immer, wann das neue Fitzek-Buch erscheint.

Fitzek kommt aus Berlin und seine Bücher spielen soweit ich weiß auch fast immer in Berlin, was von Vorteil ist, da man seine Heimat am besten kennt. Sein Schreibstil ist unverkennbar. Er interessiert sich für die psychischen Abgründe der Menschen, seine Handlungen sind sehr gut recherchiert und lassen selten Logiklücken zu. Seine Krimis sind spannend, er lockt den Leser auf falsche Fährten, nur um sie mit einer unvorhersehbaren Wendung zu schocken. Ich kann mir schon vorstellen, dass es dem ein oder anderen zu viel ist. Ich muss teilweise auch noch einmal zurückblättern, um alles richtig zu verstehen.

Auf meiner Liste stehen noch so einige Werke wie der "Der Seelenbrecher" und "Die Therapie", die ich noch lesen möchte. Meine drei Favoriten präsentiere ich euch heute schon mal.





Flugangst 7 A
Hier kommt ihr zu dem Buch

Klappentext:
"Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle kommt. Jeder kann sie ungehindert an Bord eines Flugzeugs bringen. Ein Nachtflug von Buenos Aires nach Berlin. Ein seelisch labiler Passagier. Und ein Psychiater, der diesen Passagier dazu bewegen soll, die Maschine zum Absturz zu bringen - sonst stirbt der einzige Mensch, den er liebt.


Fitzek geht es nicht um die stumpfe Brutalität, dennoch hat Flugangst 7A was sehr aufwühlendes und brutales an sich. Es ist definitiv auch etwas brutaler als seine andere Bücher, die ich bisher gelesen haben. Vielleicht auch einfach, weil die Thematik auf mich zutrifft. Ich fliege nicht gerne und die Handlung im Flugzeug ist super recherchiert. Man merkt Sebastian Fitzek immer an, wie er sich für diese Themen über die er schreibt interessiert und wie viel Recherche er betreibt.

Fitzek spielt mit dem Buch Flugangst 7A definitiv mit unseren Ängsten wie vor Kontrollverlust. Ich habe selber Flugangst, doch keine Panik eure Angst wird dadurch nicht bestärkt. Viel mehr geht es hier wie immer bei Fitzek um unsere psychischen Abgründe und er sagt für mich aus, dass es keine Kontrolle gibt. Denn wozu wir Menschen fähig sind, was uns antreibt, das liegt wie ein Eisberg unter dem Ozean. Das Buch hat mich sehr aufgewühlt, vielleicht auch weil es eine sehr krasse Wendung nimmt. Es ist 1A geschrieben!

Es hat zu dem meinen bisherigen Liebling Passagier 23 sowas von mit dem Ende verdrängt und ist mein neues Lieblingsbuch von Fitzek. 

Flugangst 7A ist der erste Krimi, wo ich am Ende geweint habe, weil das Ende mich überraschend sehr mitgenommen hat. Obwohl ich es mir am Anfang schon beim Prolog hätte denken können, hat es mich doch gepackt und das Ende ist großartig. Einige Charaktere sind mir sehr sympathisch gewesen und man hat bis zum Ende mitgefiebert. Das Ende ist unglaublich traurig und bewegend.



Das Paket 
Hier kommt ihr zu dem Buch


Klappentext:
"...bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen. Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt."


Das Paket ist sicher ein klasse Buch von Fitzek – wenn auch nicht das Beste für mich. Erstmal habe ich das Buch nicht als Taschenbuch sondern im Hardcover gekauft, wo es wirklich wie ein Paket verpackt war. Das ist sicher Marketing, dennoch ist es klasse, was sich Fitzek und sein Team für die Aufmachung seiner Bücher ausdenkt.

Das Buch hat mich direkt gefesselt – was geschah wirklich in der Nacht? Hat Emma all das was sie beschreibt wirklich erlebt? Wer steckt hinter dem Ganzen? Das sind zwar viele Fragen, aber solche die einen neugierig machen und einen nicht verwirren. Das Paket enthält einige Wendungen und mich hat das Ende überrascht. Bei Fitzek ist es nie so wie man denkt. Die Thematik war schon brutal und wühlt einen auf. Dennoch hat der Hauptcharakter Emma was faszinierendes an sich, sodass man sich automatisch auf ihre Seite stellt und unbedingt erfahren will, was passiert ist.



Passagier 23
Hier kommt ihr zu dem Buch


Klappentext:
"Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ...

Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff Sultan of the Seas niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler.

Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame. Er müsse unbedingt an Bord der Sultan kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der Sultan verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm..."

Passagier 23 war vor Flugangst 7A mein bisheriger Liebling von Fitzek, weil es ein einzigartiger Krimi ist, der mir nachhaltig im Gedächtnis geblieben ist. Man liest viel, man sieht viel, aber an Passagier 23 erinnere ich mich noch ganz genau. Die Handlung ist super interessant und hält uns wieder ganz klar vor Augen, dass man einen Menschen nur vor dem Kopf schauen kann. Die Charaktere sind ganz toll und sehr gut inszeniert. Zwar würde ich sagen, dass Fitzek nicht der Autor ist der Charakteren eine besondere Tiefe gibt, dafür stehen die menschlichen Gedanken und die Psyche im Vordergrund.

Auch finde ich die Kulisse eines Kreuzfahrtschiffs toll, auch einfach passend für unsere heutige Zeit. Fitzek hat einfach ein Gefühl, was zur Zeit die Menschen bewegt und spielt mit unseren Ängsten wie schon bei Flugangst 7A erwähnt. Wer Krimis mag und keinen Fitzek vorher gelesen hat, der sollte es mit Passagier 23 versuchen. Für mich eines der besten Bücher überhaupt. Spannend, mysteriös mit einer ganz toller Stimmung umschrieben von der ersten bis zur letzten Seite.


Last but not least

Vielleicht fragt ihr euch, wie sieht dieser Sebastian Fitzek aus? So :)

Copyright: FinePic_Muenchen_Fotograf: H. Henkensiefken


"Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt "Die Therapie" (2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Berlin. "


Ihr merkt, ich bin großer Fitzek-Fan. Ich finde ihn als Person und als Autor großartig. Zum Beispiel hat er bei seinem Buch "Das Paket" zu seinem 10-jährigen Jubiläum einige ausgewählte Leserbriefe bzw. E-Mails veröffentlicht. Das hat mich so bewegt, was Menschen ihm geschrieben haben und ich kann mich nur anschließen. Er bewegt mich auch. Zwar sind die Handlungen seiner Bücher Fiktion, aber sie haben etwas an sich, was einen mitreißt oder eben nicht. Ich interessiere mich sehr für Psychologie und das behandelt Sebastian Fitzek. Seine Bücher sind hochinteressant, teilweise sehr aktuell zu bestimmten Themen und kein Buch von Fitzek hat mich unberührt gelassen.

Mehr zu Fitzek gibt es hier.


Habt ihr schon ein Buch von Fitzek gelesen?




Kommentare

  1. Ich lese ganz oft, dass die Bücher toll sein müssen und auch voll spannend sind. Ich hatte mal eins gelesen, dass aber wirklich so langweilig war, dass ich mega enttäuscht war. Ich glaube, es war "Das Kind". Seitdem habe ich nie wieder eins seiner Bücher gelesen. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, das hattest du hier mal berichtet. Gib Fitzek unbedingt eine Chance. Passagier 23 ist zum Beispiel ganz toll als "neuer" Einstieg :)

      Lieben Gruß
      Anne

      Löschen
  2. Ich hab bislang noch keinen Fitzek gelesen, hör aber sehr viel Gutes. Auch wenn ich nicht so der Thriller-Leser bin, sollte sich das vielleicht mal ändern ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin zwar Krimi-/Thriller-Fan, aber ich kann dir Fitzek-Bücher nur empfehlen :) Ich lese unglaublich gerne seine Bücher.

      LG
      Anne

      Löschen
  3. Liebe Anne, ich lese die Bücher von Sebastian Fitzek auch super gerne! Genau wie du, finde ich nicht nur seinen Schreibstil super spannend, sondern auch ihn selbst als Person extrem sympathisch! Mir hat "Das Kind" richtig gut gefallen!

    Ganz liebe Grüße
    Irina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irina,
      danke für deinen lieben Kommentar. Genauso sehe ich es auch. Sein Schreibstil ist einzigartig und er als Person wirklich sympathisch.

      "Das Kind" habe ich noch nicht gelesen, werde es mir aber auch vornehmen.

      Ganz lieben Gruß
      Anne

      Löschen
  4. İch finde ein buch sehr gut .
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag .
    Meine adresse :incidennotlar.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar von euch! Auf eure Kommentare antworte ich in der Regel über die Antwortfunktion.

Bitte beachte zudem die neue Datenschutz-Grundverordnung, die ab dem 25. Mai 2018 in Kraft getreten ist.Mit dem Absenden eines Kommentars sowie bei dem Abonnieren von Folgenkommentaren stimmst Du der Speicherung personenbezogener Daten zu.

Mein Instagram-Account

Beliebte Posts